Wer unterstützt uns?

Beim PENNY Förderkorb belegten wir mit unserem Projekt „Habichtwiese“ den zweiten Platz in unserer Region und konnten uns über ein schönes Preisgeld freuen. stiftung-town-and-country
Die Town and Country Stiftung hat uns 2016 und 2017 mit unterstützt, wir konnten kindgerechtes, hochwertiges Gartenwerkzeug anschaffen sowie erlebnisreiche Tage mit Hortgruppen durchführen. stiftung-town-and-country
Die Stiftung Mitarbeit (www.mitarbeit.de), hat uns die technische Innenausstattung beim Bau unserer Komposttoilette finanziell gefördert! Es ist ein geschlossenes System, wie es z.B. auch in Waldkindergärten verwendet wird – wer noch Plumpsklos von früher kennt und sich gruselt – das hier ist schicker! stiftung_mitarbeit_logo_90px
Die „Ich kann was!-Initiative für Kinder und Jugendliche e.V.“ der Deutschen Telekom AG unterstützte uns bei unserem Projekt Energie erleben – mit Kopf und Hand.
Arbeiten mit Holz, Bau einer Bühne mit einer Jugendgruppe, Aufbau und Betrieb einer kleinen Solaranlage gehörten dazu. Dazu immer mal wieder kleine Experimente und Kennenlernen von Werkzeuge und Material.
logo-ich-kann-was
Der stadteigene Unternehmensverbund Pro Potsdam, zu dem u.a. auch die Gewoba als großer Vermieter und der Entwicklungsträger Bornstedter Feld als „Hausherr“ des Volksparkes gehören, haben uns jeweils 2016 mit einer Spende zur Anschaffung von umweltfreundlichem Mehrweggeschirr unterstützt und 2017 zur Förderung unserer Projekte mit Schulklassen und Familien. Außerdem konnten sog. Geburtstagskisten angeschafft werden, die von Familien ausgeliehen werden können. Auch das 1. Bornstedt OpenAir 2018 konnte mit Hilfe einer Spende der Pro Potsdam durchgeführt werden. PPLogo
Durch die Unterstützung des Deutschen Kinderhilfswerk ist es möglich, dass 2017 und 2018 wieder Potsdamer Mädchentage stattfinden konnten. Zusammen mit weiteren Kooperationspartnern gestalteten Frauen für Mädchen im Alter von 8-12 Jahren ein ganzes Wochenende, während dem es ums sie selber, ihre Rolle und die Stärkung der Selbstwirksamkeit geht. DKHW-Logo_gefördert durch_rgb
Das Förderprogramm „Aktion Gesunde Umwelt“ des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft in Brandenburg hat den Startschuss gegeben für unsere Streuobstwiese. Wir konnten zahlreiche alte und robuste Obstsorten pflanzen sowie eine fruchttragende Beerenhecke anlegen. Wetterfeste Schautafeln zu den Themen Artenvielfalt, Wildvögel und Streuobst ergänzt für unsere Besucher das Projekte. Alles drei trägt in großem Umfang zur Erhöhung der Artenvielfalt, zur Verbesserung von Nahrungs- und Schutzmöglichkeiten für zahlreiche Tierarten und vor allem auch zur pädagogischen Begleitung des Projektes bei. 

Die Landeshauptstadt Potsdam, Koordinierungsstelle Nachbarschafts- und Begegnungshäuser, fördert die Arbeit des Stadtteilladens und hat das 1. Bornstedt OpenAir 2018 durch eine finanzielle Unterstützung möglich gemacht.

Weitere Unterstützung: Nordregion des Kirchenkreises Potsdam (Potsdamer Mädchentage) und viele Kleinspender, die uns Material, kleinere Spenden oder ihre Arbeitszeit zur Verfügung stellen.