Seit 2017 entsteht in Drewitz der offene Nachbarschafts- und Begegnungsgarten „Wendeschleife“ auf einem ca. 200 qm großen Teilstück der ehemaligen Tramwendeschleife. An diesem Ort findet Gemeinschaft mit „grüner Note“ statt. Eine Vielzahl von Bildungs- und Mitmachangeboten rund um die Themen Klimaschutz, Gärtnern in der Stadt, Upcycling, gesunde Ernähung und Ressourcenschutz wurden seitdem von den Mitarbeiterinnen verwirklicht. So entstand auf der ehemaligen Brachfläche ein experimenteller Ort der Begegnung und des Lernens für Schülerinnen und Schüler, Jugendliche, Familien und die Nachbarschaft. Die „Wendeschleife“ hat sich zu einem wichtigen gesellschaftlichen Ankerpunkt im Quartier entwickelt.

Über Urban Gardening entsteht gemeinschaftlicher Austausch und damit eine Plattform für Engagement und Veränderung. Dabei liegt der Fokus auf ressourcenschonenden Aktivitäten, die den ökologischen Fußabdruck verringern.

Was ist der ökologische Fußabdruck? Knapp gesagt: mit allen täglichen Handlungen und Konsumentscheidungen verbrauchen wir Ressourcen. Wenn alle Menschen so lebten wie die Europäer, wären fast drei Erden notwendig! Nur dann könnten wir natürliche Ressourcen nachhaltig verbrauchen. Das heißt, dass die Ressourcen nachwachsen könnten und für weitere Generationen verfügbar wären.

Mehr Infos findest du hier:
https://www.youtube.com/watch?v=_RfjGDhgXR4

Hier kannst du deinen ökologischen Fußabdruck berechnen:
https://www.fussabdruck.de/

Gern dürft ihr die Fläche auch selbst für Workshops, Feiern, Treffen, Kurse nutzen.

Kommt vorbei, wir freuen uns auf Euren Besuch!

Finanziert werden die Mitarbeiterinnen, die Ausstattung und die Aktionen durch das Programm „Nationale Klimaschutzinitiative“ des Bundesumweltministeriums u.a., darunter Mittel aus dem bundesweiten Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“.

In der ersten Förderperiode von 2017 bis August 2019 wurde das Projekt durch den Verein Soziale Stadt Potsdam e.V. verantwortet.

Das Bundesumweltministerium u.a. Fördermittelgeber haben für weitere zwei Jahre ein Anschlussprojekt auf der Wendeschleife bewilligt.

Seit September 2019 befindet sich das Projekt „Wendeschleife – Klimagarten im Quartier“ in Trägerschaft des StadtrandELFen e.V. Der Verein StadtrandELFen e.V. beschäftigt sich ehrenamtlich mit den Themen Umweltbildung, Erlebnispädagogik, Stadtteilarbeit und Citizen Science. Er hat die tollen Projekte, Mitarbeiterinnen und Ausstattung der letzten Förderperiode übernommen und freut sich sehr über diese spannende Zusammenarbeit! Die Soziale Stadt Pro Potsdam gGmbH, Trägerin des Begegnungszentrums oskar., ist Projektpartner. Im oskar. befindet sich das Büro der Mitarbeiterinnen des Projektes, gleichzeitig ist es auch das Winterquartier.

Das Projekt „Wendeschleife – Klimagarten im Quartier“ wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Kooperationspartner:

  • Landeshauptstadt Potsdam
  • Soziale Stadt Pro Potsdam gGmbH
  • Stadtkontor behutsame Stadtentwicklung GmbH
  • Pro Potsdam GmbH
  • Montessori Kinderhaus-Internationaler Bund
  • Grundschule „Am Priesterweg“
  • GBA
  • Kita Baumhaus
  • Pro Wissen
  • Kita Storchennest
  • Kinderclub Junior
  • USE
  • Die Arche
  • tamen.Entwicklungsbüro Arbeit und Umwelt GmbH